Weihnachtsbaumverkauf

Seit nun mehr fast einem Jahrzehnt hat sich im Wichernhaus die Tradition eingeschlichen, einen Weihnachtsbaumverkauf mit Jugendlichen zu organisieren. Diese Idee ist mal entstanden, weil Konfirmanden nach ihrer Herbstfreizeit gerne noch eine Abschlussfahrt mit ihrem Jahrgang machen wollten und es dafür keine Mittel gab. So entstand der erste Baumverkauf. 

 

Der Gewinn dadurch floss in die Freizeit in den nächsten Pfingstferien. Dieses hat sich als so gutes Konzept bewährt, dass es sich bis heute gehalten hat. Noch immer verkaufen Konfirmanden, ehemalige Konfirmanden und ehrenamtliche Mitarbeiter des Wichernhauses kleine und große Nordmanntannen deutscher und dänischer Herkunft und noch immer gibt es zahlreiche Anmeldungen für die Pfingstfreizeit nach Zeewolde ans Ijsselmeer.

 

Der Verkauf vom 16.-20. Dezember 2009 war so erfolgreich, dass alle fleißigen Helfer vom 21.-24.5.2010 für 50,-€ eine Kurzfreizeit auf dem Camp der Jugendhilfe Essen gGmbH genießen dürfen. Gewohnt wird in kleinen Blockhütten. Durch viel ehrenamtliche Unterstützung aus dem Jugendhaus verpflegen wir uns dort selbst in einem geräumigen Küchenzelt. Ebenfalls zum Camp gehört ein eigener Strandabschnitt und viele Wassersportgeräte zur Ausleihe. Es gibt Kanus und Surfbretter, einen Segelkatamaran und seit letztem Jahr auch ein Bananaboot.