Klettern - wir wollen hoch hinaus!

Am 10.7. 2009 starteten 13 mutige Wichernhäusler eine abenteuerliche Tour in den Tree2Tree Hochseilgarten in Oberhausen. Abenteuerlich nicht nur, weil wir eine Gruppe aus vielen Kletteranfängern waren, sondern auch weil das Wetter für diesen Julitag sich etwas Außergewöhnliches für uns ausgedacht hatte: Es schüttete aus Eimern. Großartig. Aber wir ließen uns nicht entmutigen, bekamen unsere Klettergurte angelegt und konzentrierten uns auf die Einweisung des Profis vor Ort und unsere erste Proberunde. Es war nass, rutschig, wackelig und hoch…. Und machte jede Menge Spaß! Nachdem man die erste Scheu überwunden hatte und das Material im Griff hatte, ging es weiter in noch luftigere (und noch nassere) Höhen. Zwischen den Baumstämmen kletterten wir durch Tunnel, über Wackelbrücken und hangelten an Seilen. Kaum hatte man den letzten Posten eines Parcours erreicht, wartete ein neuer Höhepunkt. Eingehakt am eigenen Seil glitt man aus 10 Metern Höhe eine Art Seilbahnstrecke entlang, immer mit dem Wunsch mit beiden Beinen auf dem Boden zu landen, was aber nur den wenigsten gelang. Das ist eigentlich nicht so ein Problem, denn der Boden war weich… aber auch…nass!! Alle waren begeistert von diesen Eindrücken und Erlebnissen und trauten sich auf immer weitere Parcours. Am Ende des Tages fuhren wir voller Adrenalin und voller Schlamm wieder nach Hause. Sofort bestand Einigkeit: davon muss es einen zweiten Teil geben!